Bachblüten



Die Wirkung der Blütenessenzen nach Dr. Bach beruht auf der Erkenntnis, dass eine Krankheit stets der körperliche Ausdruck eines seelischen Fehlverhaltens ist.
„Wenn die Seele geheilt wird, gesundet auch der Körper“ war die Beobachtung, die der englische Arzt Dr. Edward Bach (1886 – 1936) bei seinen Patienten machte.
Dank seiner ausserordentlichen Intuition erprobte und fand er schliesslich seine „38 Heiler“, mit denen die hauptsächlichsten negativen Seelenzustände behandelt werden können. Bei der Anwendung der Blütenessenzen werden nicht einzelne Krankheitssymptome, sondern der Mensch als Ganzes behandelt.
„Heile dich selbst“ ist der Kern der Aussage von Dr. Bach, denn eine echte Heilung ist nur durch die Heilkraft in uns möglich. Eine Krankheit ist nicht sinnlos und grausam, sondern will uns auf unsere Fehler aufmerksam machen und hilft uns so in der seelischen Weiterentwicklung.
Die passenden Blütenessenzen werden mit Hilfe des Muskeltests (Kinesiologie) ausgetestet.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken